Brandschutz-Fenster

 

 

 

Schüco AWS-60 FR30 Brandschutz-Dreh-Fenster

 

Schüco Brandschutz-Dreh-Fenstersysteme mit den Bautiefen 70 oder 60 mm verbinden die Aspekte Sicherheit, Funktionalität und Design. Die Fenster mit Flügelgrößen bis max. 1.300 x 1.900 mm entsprechen der Feuerwiderstandsklassen F30 / G30 nach DIN 4102 sowie EI30 / EW30 nach DIN EN 1364 / 1634 mit mechanischer Selbstverriegelung im Brandfall und verfügen über alle erforderlichen Prüfungen. Dazu bieten sie in puncti Wärmeschutz, Dichtigkeit und Schallschutz alle Vorteile des Systems Schüco Fenster AWS.

 

Architektonisch interessante Gestaltungsoptionen eröffnen sich durch die Einsatzmöglichkeit als Lochfenster oder integriertes Fensterelement in die Brandschutzfassaden Schüco FW 50+BF / FW 60+BF. Zusätzlich sind verdeckt liegende Fensterschließer, mit und ohne Feststellung, einsetzbar.

 

 

 

Schüco AWS-70 FR30 Brandschutz-Dreh-Fenster

 

Die neuen Brandschutz-Dreh-Fenstersysteme mit den Bautiefen 70 oder 60 mm verbinden hohe Funktionalität mit überzeugendem Design. Die Fenster der Feuerwiderstandsklassen F30 / G30 nach DIN 4102 sowie EI30 / EW30 nach DIN EN 1364 / 1634 mit mechanischer Selbstverriegelung im Brandfall verfügen über alle erforderlichen Prüfungen. Flügelgrößen sind bis max. 1.300 x 1.900 mm verfügbar.

 

Dazu bieten sie in puncto Wärmeschutz, Dichtigkeit und Schallschutz alle Vorteile des Systems Schüco Fenster AWS. Architektonisch interessante Gestaltungsoptionen eröffnen sich durch die Einsatzmöglichkeit als Lochfenster oder integriertes Fensterelement in die Brandschutzfassaden Schüco FW 50+BF / FW 60+BF. Auch hier sind verdeckt liegende Fensterschließer, mit und ohne Feststellung, einsetzbar.

 

 

 

Rauch- und Wärmeabzug für Vertikal- und Lichtdachbereiche

 

Basierend auf den Standardfenstersystemen AWS, AWS TipTronic bzw. für den Dachbereich auf AWS 57 RO bieten wir Ihnen individuelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) von Schüco. Die Fenstersysteme für den Vertikal- und Lichtdachbereich sind komplett geprüft nach der gültigen Norm EN 12101-2.

 

Öffnungsweiten für die tägliche Lüftung bis 500 mm sind kombinierbar mit 1000 mm Öffnungsweite für den Brandfall. Der Nutzer kann zwischen unterschiedlichen Öffnungsarten und Systembautiefen wählen. Kippfenster nach innen öffnend sind ebenso wie Drehfenster oder nach außen öffnende Senkklappfenster möglich. Dabei kann der Einsatz als Fensterelement oder in Fassadensysteme umgesetzt werden. Vollständig verdeckt liegende Riegelantriebe (RWA TipTronic), oder aufliegende Antriebe (RWA) möglich. Hinzu kommt die neu entwickelte Öffnungsart als Zugbrücke, die ein Optimum an Öffnungsfläche ermöglicht.

 

Die Schüco RWA-Systeme lassen sich auch zusätzlich für tägliche Be- und Entlüftung sowie Nachtauskühlung einsetzen.